G&G Reitsport
Reitverein Bad Soden
Reit- und Fahrverein

 

Ponywelt Bad Soden = Unser Reiteinsteig für Kinder

Was ist HIPPOLINI?

Als Wortschöpfung aus Hippologie und Bambini entstanden, ist HIPPOLINI zu einem fundierten und sehr erfolgreichen reitpädagogischen Lehrkonzept geworden.

Für die Kleinsten gibt es den HIPPOLINI-Miniclub, ab dem Grundschulalter die Fülle der HIPPOLINI-Kurse, altersspezifisch gibt es auch für Teenager  die TEENY-Kurse  und sogar Erwachsene steigen mit dem GRANDE-Kurs in das Reiten ein.

Die HIPPOLINI-Kurse

… werden in der Regel in Gruppen von 6-9 Lernenden in einem Zeitraum von einem halben Jahr (analog zu den Schulhalbjahren) durchlaufen, die dabei mit pädagogisch durchdachten Spielen, reichhaltig Bewegung und sozialem Miteinander eine solide Basis erlangen:

  • ein ausbalancierter Sitz
  • ein einfühlsamer und durchsetzungsfähiger Umgang mit dem Tier
  • ein altersgerechtes Wissen von der Pflege über die Haltung bis zu Freizeitgestaltung und Sport

Zwei gut ausgebildete Schulpferde/-ponys, die mit der Größe der Lernenden harmonieren, kommen in einem Kurs zum Einsatz.

Methodischer Kern

…ist die Vermittlung der reiterlich korrekten Einwirkung - vorerst vom Boden aus - sowie die Vermittlung der mitschwingenden Balance auf dem Rücken des Tieres – vorerst ohne Zügel. Die Lernenden sind dabei stets im Team unterwegs und das Tier ist respektvoll geachteter Teil des Teams. Jedes Kind kann in der Gruppe in seinem Tempo lernen und wird dort abgeholt, wo es steht. 

Wie sind die Kurse aufgebaut?

Hippolini für Kinder besteht aus 4 Kursen – Hippolini 1, 2 und 3a und 3b. Die Kurse bauen aufeinander auf und sind nach einem roten Faden entwickelt. Sie laufen parallel zum Schulhalbjahr und setzen in den Ferien jeweils aus. Der erste Kurs schult vor allem den sicheren Umgang, das Durchsetzungsvermögen und die Führtechnik in langsameren Gangarten (kann individuell gestaltet werden). 

Zum Schutz des Pferdemauls und zur reiterlichen Entwicklung bekommen Reitanfänger bei Hippolini 1 keine Zügel in die Hand. Der angeborene Haltereflex verleitet die Kinder sonst zum Festhalten an den Zügeln die mit dem empfindlichen Pferdemaul verbunden sind. Das Team Pony, Reitkind und Führkind erspielen sich gemeinsam die Grundgangarten Schritt und Trab und lernen einerseits die feine Zügelführung vom Boden und andererseits den ausbalancierten Sitz vom Rücken des Ponys aus.


Im zweiten Kurs wird das Tempo erhöht: geritten wird mit Pad und Gurt und am Ende des Kurs wird auch schon mal ein kleiner Sprung gewagt. 

Im Anschluss an den Hippolini Kurs 2 wird nun in den Kursen 3 a + b das selbstständige, freie Reiten mit Sattel und Zügeln in allen Gangarten mit den Hufschlagfiguren und Bahnregeln angestrebt.

ZUR INFO: Hippolini ist von dem großen deutschen Pferdeverband (FN  anerkannt und hat diese sogar in ihren Vorgaben für Kinderreitunterreicht inspiriert. Nach Durchlauf der Hippolini Kurse sind die Kinder bereit, die FN-Motivationsabzeichen RA 10 und RA 9 zu absolvieren. 

(Quelle: www.hippolini.org)

 

Dieser Film veranschaulicht das Hippolini-Konzept sehr schön: 

https://youtu.be/lZSnPPwQvrc

Besucherzähler
Gesamt:
883357
Letzten Monat:
5195
Diesen Monat:
3581
Gestern:
166
Heute:
85